EQ plus Sprache

Um Geflüchteten jungen Menschen einen schnelleren Einstieg in die Ausbildung und das Berufsleben zu ermöglichen, entwickelten die Kölner Arbeits- und Sozialpartner gemeinsam in einem Pilotprojekt ein Förderinstrument, das vorhandene unterstützende Elemente miteinander verbindet – die Einstiegsqualifizierung (EQ) mit Sprachförderung. 16 Paarungen aus unterschiedlichen Bereichen bspw. Friseur, Hotel, Metallbau, Verkauf, Lebensmittel (Bäcker), Gesundheit, Spedition (Lager) haben sich für das Projekt gefunden. Die sozialpädagogische Begleitung sowie Empowerment-Workshop werden von der VHS, dem Jugendmigrationsdienst und der KAUSA Servicestelle Köln durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie hier.