Delegationsbesuch aus Kolumbien

Am 27.07. besuchten uns zwei Delegierte aus Kolumbien vom Institut SENA, dem nationalen Dienst für Berufsbildung in Kolumbien, in Köln. Gemeinsam mit Frau Haas, wissenschaftlicher Mitarbeiterin der KAUSA Servicestelle Köln und Frau Correa, Senior Technical Advisor vom Bundesinstitut der Berufsbildung, (BIBB) besichtigte die Delegation den Elektrobetrieb SDK Elektroanlagengesellschaft mbH und das Bildungszentrum der Handwerkskammer zu Köln. Ziel der Delegationsreise war es, einen intensiven Einblick in das duale Ausbildungssystem gerade aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu erhalten, um die aktuelle Umsetzung dieses dualen Systems in Kolumbien voranzutreiben.

SENA ist in Kolumbien die größte öffentliche Bildungseinrichtung und bietet kostenlose Berufsausbildungen und berufliche Weiterbildungen an. Das BIBB und SENA arbeiten seit 2011 auf der Grundlage einer Kooperationsvereinbarung zu verschiedenen Themen dualer Berufsbildung zusammen. SENA hat bereits in verschiedenen Sektoren Modellprojekte durchgeführt, darunter in den Bereichen Automobilindustrie, Textilindustrie, Lebensmittelindustrie, Landwirtschaft und Luftfahrtindustrie. Kolumbien möchte auf nationaler Ebene ein kolumbianisches Modell dualer Ausbildung verankern und dabei den Ex-Guerrilla-Kämpfer die Chance ermöglichen, einen Beruf zu erlernen.