UNESCO Networking and Learning-Forum in Bonn

Am 24. Und 25. Mai organisierte die UNESCO ein Networking und Learning-Forum zum Thema „Technical and Vocational Education and Training“ in Bonn, auf dem sich Vertreter zahlreicher Nationen zum Thema Bildung und Ausbildung in Zeiten des Wandels und der Diskontinuitäten austauschten. Als Fachfrau für die berufliche Integration von Geflüchteten nahm Marion Haas, Mitarbeiterin der KAUSA Servicestelle Köln an dieser Veranstaltung teil.

Das Umfeld und die Bedingungen beruflicher Bildung haben sich durch neue Technologien, veränderte Arbeitsstrukturen, wandelnde Wirtschaftssysteme, ökologische Entwicklungen und Migrationsbewegungen tiefgreifend verändert. Weltweit sind die Menschen vor neue Herausforderungen gestellt. Im Forum wurden aktuelle Trends sowie neue wissenschaftliche als auch projektbezogene Ergebnisse aus verschiedenen Ländern vorgestellt, die sich mit der Bewältigung dieser Umbrüche befassen. Zudem tauschten sich die Teilnehmer/-innen in Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten, wie etwa „Innovative Methoden zum Unterrichten von Entrepreneurship-Kompetenzen“, aus. Das Forum brachte Vertreter/-innen und Delegationen zahlreicher UNESCO-Mitgliedsländer zusammen, sowie Teilnehmer/-innen der Inter-Agency Group von TVET, dem UNEVOC-Netzwerk sowie zahlreicher internationaler Organisationen, die im Bereich Technical and Vocational Education and Training aktiv sind.