Greek | English | Deutsch DHW Facebook Seite
DHW -

DHW-MITGLIEDER ALS VORBILDE...

Unter dem Titel “Gesichter ... mehr

Mitglieder Login:

passwort vergessen?
DHW - Hauptmenu Presse 2015 GRISCHISCHE SCHÜLER AUF DER...

GRISCHISCHE SCHÜLER AUF DER EINSTIEG MESSE IN KÖLN

2015

GRISCHISCHE SCHÜLER AUF DER EINSTIEG MESSE IN KÖLN
10.03.2015

Die Einstieg Messe in Köln haben Schülerinnen und Schüler des Griechischen Lyzeums (1. – 3. Klasse) und Gymnasiums (3. Klasse) der Stadt besucht. Die Schüler wurden von zwei Lehrerinnen und zwei Erziehungsberechtigten bei diesem freiwilligen Messebesuch begleitet. Georgia Tsitsi von der „KAUSA Servicestelle Köln“ (http://dhwv.de/kausa/) oblag die Aufgabe, die die Schüler durch die verschiedenen Messestände zu führen. Davor hatte sie die Schule besucht und die Schüler über die Messe informiert. Die interessierten Schüler wurden somit und in Abstimmung mit der Schulleiterin Elsa Athanasiou gut auf den Messebesuch vorbereitet.
Auf der Messe wurden nicht nur viele Stände besucht sondern auch viele Informationen eingeholt. Unter anderem wurde der Informationsstand der Polizei aufgesucht, bei dem Polizeibeamte ausführlich Fragen zu den Auswahlverfahren und zu den Anforderungen antworten konnten. Viele griechische Schüler zeigten auch reges Interesse an eine Ausbildung oder ein Studium bei oder über die Bundeswehr. Hierfür ist aber der deutsche Pass Voraussetzung. Wer keinen hat muss nun ernsthaft überlegen, ob er eine Ausbildung über die Armee lieber in Griechenland beginnen oder in Deutschland rechtzeitig die Staatsangehörigkeit beantragen soll.
Überraschend war das große Interesse der Schülerinnen an eine betriebliche Ausbildung. Sie informierten sich primär über Berufe im Gesundheitswesen z.B. als (Kinder)-Krankenschwester oder als medizinische Fachangestellte. Interesse gab es auch für den Beruf der Erzieherin beim Diözesan-Caritas-Verband für das Erzbistum Köln oder der Friseurin bei der Handwerkskammer Köln. Bei den Studiengängen dominierten die Fächer Jura, Wirtschaft, Journalismus und Musik. Andere zeigten Interesse an kreative Berufe, wie z.B. des Grafikers, des Designers und des Fotografen beim Stand z.B. der Rhein-Sieg-Akademie. Insgesamt waren die Schülerinnen und Schüler des griechischen Gymnasiums und Lyzeums mit den vielen Informationen und Anregungen dieses Tages sehr zufrieden.
Das DHW-Projekt „KAUSA Servicestelle Köln“ hat sich zum Ziel gesetzt, interessierte Schüler noch intensiver in ihre Berufsorientierung zu beraten und zu begleiten. Aus diesem Grund hat das Team der „KAUSA Servicestelle Köln“ mit der Schulleitung des Griechischen Gymnasiums und Lyzeums Köln vereinbart, eine auf die Interessen der Schülerinnen und Schüler zugeschnittene Beratung einmal im Monat direkt vor Ort in der Schule anzubieten. Damit soll erreicht werden, dass möglichst viele Schüler über die Möglichkeiten und Chancen z.B. auch der Dualen Ausbildung informiert werden. Gleichzeitig soll insbesondere der Teil der Schüler speziell angesprochen und gewonnen werden, der erst in den letzten drei Jahren nach Deutschland gekommen ist und seinen Abschluss in Deutschland machen möchte. Konsequent dazu wird er sich auch darüber informieren wollen, welche konkreten Möglichkeiten er hat, eine Ausbildung oder ein Studium hier zu absolvieren. Erfreulich ist, dass diese jungen Leute großes Interesse signalisierten, die deutsche Sprache rasch zu erlernen und das deutsche Bildungssystem sowie den deutschen Arbeitsmarkt möglichst frühzeitig kennen zu lernen.
Die Messe „Einstieg“ bringt Deutschland in Ausbildung und Studium. Junge Menschen, die ihre beruflichen Ziele verwirklichen möchten, kommen über „Einstieg“ ins Gespräch mit Hochschulen und Unternehmen. Eltern und Lehrer erfahren dabei, wie sie ihren Kindern bzw. Schülern im Prozess der Berufsorientierung hilfreich zur Seite stehen können. Hochschulen und Unternehmen wiederum finden bei „Einstieg“ Unterstützung beim Hochschul- und Ausbildungsmarketing. Die Entscheidung für ein Studienfach oder eine Berufsausbildung fällt vielen Jugendlichen schwer. Und bei mehr als 16.000 Studiengängen und hunderten Ausbildungsberufen verliert man schnell den Überblick. Eine persönliche Berufsberatung mit einem Trainer kann hier helfen. Genau dort setzt das Team der „KAUSA Servicestelle Köln“ ein. Das von der Deutsch-Hellenischen Wirtschaftsvereinigung (DHW) getragen Projekt „KAUSA Servicestelle Köln“ ist eine Anlaufstelle vor Ort in Köln, die Selbstständige, Jugendliche und Eltern mit Migrationshintergrund rund um das Thema berufliche Bildung und berufliche Zukunft berät und informiert. Sie unterstützt Jugendliche dabei, ihre Chancen im deutschen Berufsbildungssystem erfolgreich zu nutzen.

 

Medienpartner

Medienpartner

Die Elliniki Gnomi ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

Medienpartner

Medienpartner

Die Griechenland Zeitung (ehemals Athener Zeitung) ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

© 2022 DHW -