Greek | English | Deutsch DHW Facebook Seite
DHW -

DHW-MITGLIEDER ALS VORBILDE...

Unter dem Titel “Gesichter ... mehr

Mitglieder Login:

passwort vergessen?
DHW - Hauptmenu Presse 2016 DIE DHW BEIM SOZIALPARTNER-...

DIE DHW BEIM SOZIALPARTNER-EMPFANG DES BUNDESWIRTSCHAFTSMINISTERS IN BERLIN

2016

DIE DHW BEIM SOZIALPARTNER-EMPFANG DES BUNDESWIRTSCHAFTSMINISTERS IN BERLIN
12.06.2016

„Von den Arbeitgebern kann man lernen, dass man die guten Zeiten nutzen muss für Investitionen in die Zukunft“, so Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel in seiner Begrüßungsrede auf dem Sozialpartnerempfang vor den persönlich eingeladenen Spitzenvertretern von Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden sowie Gewerkschaften im Goerkehof des BMWi in Berlin, darunter auch DHW-Vizepräsident Phedon Codjambopoulo. Das Bundeswirtschaftsministerium lädt alljährlich die Sozialpartner (Arbeitgeber und Gewerkschaften) zu einem Sommerfest ein, um sich bei ihnen für ihren Beitrag zur Prosperität des Landes und die Erhaltung des sozialen Friedens zu danken.
Weiter sagte Gabriel, „…die Zukunftsthemen könnten nur mit und von starken Sozialpartnern gestaltet werden.“ Für dieses Engagement dankte er den Anwesenden. Beispielhaft für die Herausforderungen nannte er veränderte Arbeitsprozesse durch die Digitalisierung, die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen, die Beibehaltung der Attraktivität des Standorts Deutschland für Unternehmen und die Rolle Deutschlands für mehr Prosperität und sozialem Frieden in ganz Europa, im Norden wie im Süden.
Die Ansprache des Ministers und die anschließende Podiumsdiskussion mit BDA-Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Göhner und DGB-Chef Rainer Hoffmann machten die enge Verknüpfung von wirtschaftlichen und sozialpolitischen Themen mehr als deutlich.
DHW-Vizepräsident Phedon Codjambopoulo begrüßte das klare Bekenntnis des Bundeswirtschaftsministers zur Rolle der Sozialpartner bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen durch berufliche Ausbildung und Qualifizierung. Schließlich beteiligt sich die DHW aktiv im Nationalen Aktionsplan Integration seit dessen Einberufung. So ist die DHW stolz darauf, dass im letzten diesbezüglichen Bericht unter Punkt 8 „Nichtstaatliche Akteure einschließlich Migrantenorganisationen“ der DHW ein ganzer Absatz gewidmet wird. Das ist insofern von Bedeutung, denn neben der DHW werden unter diesem Punkt nur Spitzenorganisationen der Wirtschaft wie der Zentralverband des Deutschen Handwerks ZDH, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände BDA und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände sowie die Bertelsmann-Stiftung genannt. Die DHW ist somit die einzige bilaterale Wirtschaftsvereinigung, die in diesem Kapitel des Berichts Erwähnung findet und aktiv an der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Integration mitwirkt.
Die DHW wurde darüber hinaus vom BMWI eingeladen, den Wirtschaftsminister und Vizekanzler bei dessen kommenden Besuch in Griechenland zu begleiten und sich der hochrangigen Wirtschaftsdelegation anzuschließen.
Im Bild: DHW-Vizepräsident Phedon Codjambopoulo zusammen mit ZDH-Präsident Hans-Peter Wollseifer.

 

Medienpartner

Medienpartner

Die Elliniki Gnomi ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

Medienpartner

Medienpartner

Die Griechenland Zeitung (ehemals Athener Zeitung) ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

© 2017 DHW -