Greek | English | Deutsch DHW Facebook Seite
DHW -

DHW-MITGLIEDER ALS VORBILDE...

Unter dem Titel “Gesichter ... mehr

Mitglieder Login:

passwort vergessen?
DHW - Hauptmenu Presse 2015 EINLADUNG AN DIE PRESSE

EINLADUNG AN DIE PRESSE

2015

EINLADUNG AN DIE PRESSE
28.09.2015

Die Presseabteilung der DHW informiert und lädt ein:
Griechenland nach der Wahl – Hellas wieder aufbauen
DHW-Konferenz mit Jens Spahn, Thomas Rachel, Prof. Alexander Kritikos und Jorgo Chatzimarkakis am 2.10. in Berlin soll deutsche Impulse für die griechische Wirtschaft ausloten und formulieren.

Im Rahmen des zum dritten Mal seit 2013 stattfindenden Strategieseminars der Deutsch-Hellenischen Wirtschaftsvereinigung (DHW) vom 2. bis 4.10. findet dieses Jahr zusätzlich eine Konferenz am Freitag, den 2.10. in Berlin statt. Tagungsort ist die Landesvertretung des Freistaates Thüringen beim Bund, die vom Philhellenen und Ministerpräsidenten Thüringens, Bodo Ramelow, dafür freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde.

Die Konferenz soll deutsche Impulse für die griechische Wirtschaft und den Wiederaufbau Griechenlands nach der jüngsten Wahl ausloten und formulieren. Dazu sind Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Diplomatie und Medien eingeladen worden.

Die Konferenz besteht aus zwei Teilen und fünf Themenblocks. Experten werden dabei diskutieren über den Aufbau von Institutionen in Griechenland, die Erkennung zukunftsträchtiger Wirtschaftsbranchen, die Darstellung von Projekten der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Griechenland auf lokaler, regionaler und kommunaler Ebene, die Unterstützung und Förderung von Startups, die Unterstützung der Peripherie Griechenlands und den Ausbau der deutsch-griechischen Beziehungen im Bereich von Kammern, Verbänden, Genossenschaften, Jugendorganisationen, etc.

Impulsreferate werden u.a. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesfinanzminister, Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Alexander Kritikos vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin und Jorgo Chatzimarkakis, Präsident der DHW, halten.

Die Veranstaltung wird vom Auswärtigen Amt, vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und der Landesregierung des Freistaats Thüringen unterstützt.

Für weitere Informationen: info@dhwv.de
Veranstaltungsort: Thüringer Staatskanzlei
Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund
Mohrenstraße 64, 10117 Berlin
Telefon: (030) 20345-0

 

Medienpartner

Medienpartner

Die Elliniki Gnomi ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

Medienpartner

Medienpartner

Die Griechenland Zeitung (ehemals Athener Zeitung) ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

© 2018 DHW -