Greek | English | Deutsch DHW Facebook Seite
DHW -

DHW-MITGLIEDER ALS VORBILDE...

Unter dem Titel “Gesichter ... mehr

Mitglieder Login:

passwort vergessen?
DHW - Hauptmenu Presse 2013 DEN MITTELSTAND NICHT VERGE...

DEN MITTELSTAND NICHT VERGESSEN

2013

DEN MITTELSTAND NICHT VERGESSEN
Berlin08.09.2013

DHW bei der feierlichen Unterzeichnung des 10-Punkte-Plans für den Mittelstand

Angesichts der Bundestagswahl hat die Deutsch-Hellenische Wirtschaftsvereinigung (DHW) zusammen mit weiteren 20 Verbänden des Mittelstandes und unter der Federführung des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) einen 10-Punkte-Plan für den Mittelstand formuliert. Der feierliche Akt zur Unterzeichung des Dokuments fand im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin statt. Die DHW, einziger bilateraler Wirtschaftsverband der dabei war, wurde vom Berliner Rechtsanwalt Ioannis Lazos, gleichzeitig Leiter der DHW-Sektion Berlin, repräsentiert.

Die zentralen Forderungen des Papiers sind mehr Wettbewerb durch Abbau von Subventionen, Reformierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes, Steuerentlastung und Steuervereinfachung, Investitionen in Infrastruktur und Bildung, praxisorientierte Datenschutzstandards, mehr Eigenverantwortung, Deregulierung und Dezentralisierung, eine unabhängige europäische Finanzaufsichtsbehörde, Stärkung des europäischen Binnenmarktes und flexiblere Arbeitszeitmodelle. Den deutschen mittelständischen Unternehmern als tragende Säule und Motor der deutschen Wirtschaft stellen sich in vielen Bereichen Hürden in den Weg. Mit dem 10-Punkte-Plan haben Vertreter des Mittelstandes die Initiative ergriffen und wichtige Maßnahmen formuliert, die in der nächsten Legislaturperiode dringend in Angriff genommen werden müssen.

„Auch die DHW mit ihren Mitgliedern, hauptsächlich mittelständische Unternehmer, Freiberufler und Dienstleister, partizipiert am Erfolg der deutschen Wirtschaft und der Prosperität im Land. Darüber hinaus fördert sie die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in den deutschen Arbeitsmarkt und bekämpft damit den Fachkräftemangel. Der „German Mittelstand“ ist mehr als ein Brandname für Deutschland und gilt als Exportgut und Vorbild für die Krisenländer Südeuropas, in unserem Fall Griechenland,“ unterstrich Ioannis Lazos vor der Presse.

Mario Ohoven, Präsident des BVMW und des CEA-PME, dem Europaverband der kleinen und mittleren Unternehmen, hielt das Grußwort bevor die Vertreter der Verbände das Dokument unterzeichneten.

Der 10-Punkte-Plan für den Mittelstand als PDF-Dokument:
http://www.bvmw.de/fileadmin/download/Downloads_allg._Dokumente/politik/10_Punkte_Plan_fuer_den_Mittelstand.pdf

 

Medienpartner

Medienpartner

Die Elliniki Gnomi ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

Medienpartner

Medienpartner

Die Griechenland Zeitung (ehemals Athener Zeitung) ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

© 2018 DHW -