Greek | English | Deutsch DHW Facebook Seite
DHW -

DHW-MITGLIEDER ALS VORBILDE...

Unter dem Titel “Gesichter ... mehr

Mitglieder Login:

passwort vergessen?
DHW - Hauptmenu Presse 2008 DHW-Mitglied Klintsaris Pre...

DHW-Mitglied Klintsaris Preisträger des Wettbewerbs „Kulturelle Vielfalt in der Ausbildung“

2008

Köln/Berlin, April 2008.21.04.2008

Der Jubel war groß, als Staatsministerin Böhmer die Preisträger des Wettbewerbs „Kulturelle Vielfalt in der Ausbildung“ im Bundeskanzleramt auszeichnete. Die Preise gingen an 14 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, die sich vorbildlich in der Ausbildung von Jugendlichen aus Zuwandererfamilien engagieren. Auf die ersten Plätze kamen die Ford-Werke Köln, die Oktober Betriebe aus Hamburg, das Ingenieurbüro M. Kaiser aus Dortmund und die Landeshauptstadt München. Den zweiten Platz in der Kategorie Kleinstunternehmen erhielt DHW-Mitglied und Steuerberater Anastasios Klintsaris aus Lüdenscheid.
71 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen hatten Wettbewerbsbeiträge eingereicht. Die Gewinner wurden von einer Expertenjury ermittelt.
Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge geben auch Aufschluss auf die Bedeutung von kultureller Vielfalt in der Ausbildung in Deutschland. Eine Auswertung ergab, dass kleine Unternehmen Auszubildenden mit Zuwanderungshintergrund innovative und maßgeschneiderte Lösungen bieten. Großunternehmen haben in den beiden vergangenen Jahren verstärkt Verfahren und Einrichtungen zur Konfliktbewältigung installiert und die interkulturelle Kompetenz ihrer Ausbilder gefördert. Der Öffentliche Dienst ist zum Vorreiter bei der gezielten Ansprache von Jugendlichen aus Zuwandererfamilien geworden. Für alle Bereiche wird die gezielte Nutzung von Vielfalt immer wichtiger, weil der Anteil von Auszubildenden aus Zuwandererfamilien insgesamt steigt.
„Wir sind hoch erfreut und sehr stolz, dass ein DHW-Mitglied zu den ersten Preisträgern dieses bundesweiten Wettbewerbs ist. Wir gratulieren Tassos Klintsaris (rechts im Bild mit Bundesministerin Prof. Böhmer) für sein Engagement und seine überzeugende Bewerbung. Wir gehen davon aus, dass seine Ehrung Vorbildcharakter bekommt und noch mehr griechische Unternehmen sich an der Kampagne beteiligen und die kulturelle Vielfalt in ihren Unternehmen wirklich leben. Die Preisträger sind gute Beispiele dafür, wie positiv sich kulturelle Vielfalt auf die Unternehmen – egal welcher Größe – auswirkt“, betonte DHW-Vorstandssprecher Phedon Codjambopoulo anlässlich der Preisverleihung.

Mehr Informationen auch zur ausführlichen Auswertung unter:
http://www.vielfalt-als-chance.de/index.php?id=70&pid=142
http://www.vielfalt-als-chance.de/index.php?id=253

 

Medienpartner

Medienpartner

Die Elliniki Gnomi ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

Medienpartner

Medienpartner

Die Griechenland Zeitung (ehemals Athener Zeitung) ist ein langjähriger Medienpartner der DHW.

© 2018 DHW -